Stative helfen auch bei Tageslicht für die Bildgestaltung

... und gehören auch in das Reisegepäck


Beeindruckender Wasserfall in Island

In der Produktbeschreibung unserer Stative empfehlen wir einige als „optimales Reisestativ“. Und es gibt gute Gründe für Ihre Fotokamera oder Videokamera ein Stativ mit auf Entdeckungsreise zu nehmen. Gerade wenn es darum geht die unbekannte Natur zu erkunden, gehört ein Stativ für mich zur Reise-Grundausstattung. Da ich nicht weiß was mich erwartet, und ob ich überhaupt ein Stativ für meine Fotoaufnahmen benötige, nehme ich ein Stativ mit geringer Baugröße, wie z.B das SLIK PRO CF-635 Stativ (nähere Informationen zu dem angegebenen Stativ finden Sie hier ...).

Es ist das kleinste und leichteste Modell der Slik Carbon-Serie. Es wiegt nur 870 Gramm und ist mit einem Packmaß von 370 mm besonders gut für Reisen und Rucksacktouren geeignet. Auch wenn ich es für meine Fotokamera verwende, so ist es auch für Videokameras geeignet, die ja fester Bestandteil von den kompakten Systemkameras, bzw. Mirrorlesskameras sind.

Zusammen mit dem kompakten und professionelle SLIK PBH-535AS Kugelkopf (nähere Informationen zu dem benannten Stativkopf finden Sie hier ...) ergibt sich eine sehr gute Stativ-Kombination, wie ich sie auch mit auf einen Islandtrip genommen habe. Dabei empfand ich das neu entwickelte "Cam Lock" Arca-Swiss-Schnellkupplungssystem als sehr angenehm um schnell und einfach meine Spiegelreflexkamera zu montieren.

Anhand der beiden Beispielbilder sehen wir den Effekt einer längeren Belichtungszeit. Mit einer Zeit von 1/500 Sek. gelingt es den Moment einzufangen, während das zweite Bild mit einer Belichtungszeit von 0,6 Sekunden aufgenommen wurde, um die Dynamik des fließenden Wassers einzufangen.

 

Bildervergleich lange und kurze Belichtungszeit

 

Haben Sie auch Bilder, die Sie zeigen wollen, folgen Sie uns auf unserem Instagramkanal ... (Link)  und nutzen für Ihre Bilder den Hashtag #slikstativ und #abenteuerslik

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen


ZURÜCK NACH OBEN